Tottenhams Sohn Heung-min spricht von der Enttäuschung Südkoreas

Son Heung-min hat von dem Herzversagen gesprochen, das Südkorea bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro versäumt hatte, eine Fußballmedaille zu gewinnen sichert Tottenham Hotspur entscheidenden Sieg in Moskau Lesen Sie mehr

Son hat eine schwierige Zeit durchgemacht, und auch die Zukunft seines Klubs war in der Schwebe.Nach seinem 22-Millionen-Euro-Transfer von Bayer Leverkusen im August letzten Jahres, der in das Spurs-Team ein und ausfuhr, hatte er Schwierigkeiten, konstant seine beste Form zu zeigen, und er hatte beschlossen, im Sommer mit Wolfsburg in die Bundesliga zurückzukehren zeigte ein besonders starkes Interesse an ihm. Mauricio Pochettino, der Manager von Tottenham, sagte, dass “es schwer für Son im Transferfenster war”, aber er beschloss, ihn im Club zu behalten war eine klare Dividende.In fünf Spielen erzielte Son fünf Tore, wobei der letzte Treffer in der 71. Minute beim 1: 0-Sieg in der Champions League von CSKA Moskau am Dienstagabend erzielt wurde.

Der 24-Jährige ist ein großer Name In Südkorea hatten er und seine internationalen Teamkollegen große Hoffnungen bei den Olympischen Spielen, für die Son als einer der drei überalternden Spieler der Gruppe ausgewählt wurde. Sie qualifizierten sich für die Ko-Phase als Gruppensieger vor Deutschland, als sie am 13. August im Viertelfinale gegen Honduras eine 1: 0-Niederlage hinnehmen mussten Die Chancen gegen sie und der Südkorea-Trainer Shin Tae-Yong erklärte, er habe “den ganzen Tag geweint” und “nach dem Spiel nicht einmal gegessen”.Der Manager, Uli Stielike, sagte, dass die Niederlage “nicht die ganze Schuld von Son war”. Sohn sagte: “Nach den Olympischen Spielen war ich sehr aufgebracht. Ich war wirklich am Boden, weil ich für mein Land gespielt habe und einige Medaillen für mein Land gewinnen wollte. Mein Herz war schon sechs Monate vorher drin, aber nach den Olympischen Spielen dachte ich: „Jetzt muss ich mich auf die Saison konzentrieren.“ Es war nicht einfach, aber jeder – meine Familie, meine Teamkollegen – hat mir sehr geholfen, und sie haben mir sehr geholfen hat mich stärker gemacht als zuvor. “Hätte Südkorea in Rio eine Farbe jeder Farbe gewonnen, wären die Spieler aus dem obligatorischen 21-monatigen Militärdienst des Landes befreit worden, den alle körperlich fähigen Männer beginnen müssen bevor sie 28 Jahre alt werden, kann Son noch eine Ausnahmegenehmigung erhalten, wenn er Südkorea bei den Asien-Spielen 2018 beim Goldgewinn helfen sollte.Im Jahr 2014 hatte Leverkusen es abgelehnt, ihn an den Asien-Spielen teilnehmen zu lassen, als Südkorea Gold gewann. Sohn wurde nach einem Militärdienst gefragt, aber der Tottenham-Pressesprecher erklärte, dies sei der Fall unfair, ihn dazu zu bringen, seine Denkprozesse auf Englisch zu erklären. Die Situation ist heikel und kompliziert.

Der Sohn sprach glücklicher über seine Form. Er beendete das CSKA-Spiel als die Nr. 9 und Pochettino beschrieb ihn als “in Brand”. Die nächsten beiden Partien der Champions-League-Gruppe E stehen in Tottenham gegen Leverkusen an. Am 18. Oktober kam der erste in Deutschland, der für Son eine besondere Bedeutung hat.

“Ich freue mich sehr über diese Worte – in Brand , Sagte Sohn. „Ich versuche nur mein Bestes und ich möchte meinen Teamkollegen in jedem Spiel helfen.Wir haben uns sehr über die drei Punkte gegen CSKA gefreut, weil es in Russland nicht einfach ist, zu spielen. Die Atmosphäre ist nicht die gleiche wie in England, das Wetter ist nicht das gleiche wie in England und alles ist nicht einfach.

„Ich fühle mich wirklich fit. Ich hatte eine Vorsaison vor den Olympischen Spielen und wir haben vier Spiele in Rio gespielt. Es stimmt, dass ich in großartiger Form bin und einen großartigen Start gemacht habe, aber ich muss weiter hart arbeiten, damit ich so fertig bin. “

Sohn wurde gefragt, was Pochettino ihm gesagt hatte, um zu überzeugen er in Tottenham bleiben. “Er hat etwas gesagt, aber ich möchte es nicht sagen”, antwortete er. „Ich bin wirklich glücklich, hier zu bleiben und in der Premier League und der Champions League zu spielen. Für jeden Spieler ist es ein Traum, die Premier League und die Champions League zu spielen. Ich bin sehr glücklich, hier zu bleiben. Ich möchte jedes Spiel spielen. Das ist normal.Jeder Spieler ist der gleiche. “