Die nächste Phase des WM-Qualifikationsgebots der Socceroos – Erklärer

Selbst wenn die Socceroos Jordanien besiegen und ihre WM-Qualifikationsgruppe schlagen, gibt es ein weiteres Ergebnis, das völlig aus Australiens Händen ist und die Chancen auf ein Ticket für Russland 2018 verringern könnte.

A Socceroos gewinnen oder unentschieden gegen Jordanien im Allianz – Stadion am Dienstagabend wird ihnen den ersten Platz in der Gruppe B und den Aufstieg in die dritte und letzte Phase der asiatischen Qualifikation garantieren. Socceroos Kapitän Mile Jedinak im Zweifel für WM – Qualifikation gegen Jordanien Lesen Sie mehr

Die besten Teams aus jeder der acht Gruppen sowie die besten vier Nächstplatzierten werden im nächsten Monat in zwei Pools mit jeweils sechs Spielern ausgelost, wobei in jedem Pool zwei automatische Qualifikationsplätze für Russland 2018 zu finden sindDie Asiatische Fussballkonföderation wird ihre Setzungen für die letzte Qualifikationsrunde bestimmen, basierend darauf, wo sich die Mannschaften zu dem Zeitpunkt, an dem die Auslosung am 12. April stattfindet, unter anderen asiatischen Ländern im Fifa-Ranglistensystem befinden.

World No67 Australien ist derzeit Sechster in Asien und kann im April auf Rang zwei hinter dem Iran aufsteigen, aber nur, wenn die Vereinigten Arabischen Emirate am Mittwochmorgen (AEDT) einige Stunden gegen Saudi-Arabien in Abu Dhabi schlagen oder ziehen nachdem die Socceroos Jordanien gespielt haben.

Die beiden bestplatzierten Teams werden mit großer Wahrscheinlichkeit in getrennten Gruppen ausgetragen, was bedeutet, dass ein zweitplatzierter Socceroos den Iran vermeiden würde, obwohl er sehr gut gegen Japan spielen könnteAber es wird keinen Zweifel daran geben, dass Mitglieder des australischen Camps um 2 Uhr morgens hellwach sind und gespannt verfolgen, wie die Saudis gegen die Vereinigten Arabischen Emirate antreten, denn wenn Saudi-Arabien gewinnt, wären sie die zweithöchste Mannschaft Rang drei hinter dem Iran, aber vor viel stärkeren Gegnern wie Japan und Korea. Damit wäre Australien an dritter Stelle und verletzlich gegen die Schwergewichte Iran und Japan – ein Albtraum für Ange Postecoglous Männer.

Die Socceroos würden dann die wirklich reale Möglichkeit haben, um den dritten Platz zu kämpfen, und dann gegen das drittplatzierte Team der anderen Gruppe spielen zu müssen, bevor sie ein potentiell schwieriges Land von Concacaf, der Konföderation, die Nordamerika abdeckt, konfrontieren. Zentralamerika und die Karibik.